Blog-Übersicht | Veröffentlicht in Allgemein, MegaPart intern

29. Jul 2015

Mitbestimmung am virtuellen Kaminfeuer

MegaPart bricht auf in Richtung Empowerment und Lean Management

Geschäftsführer Harald Deinzer und der Leiter des Account Managements & Business Development Jens Steffan sind überzeugt, dass zeitgemäße Geschäftsführung heute nicht mehr bedeutet, dass Entscheidungen ausschließlich hierarchisch von oben nach unten diktiert werden und Lösungen nur aus den Köpfen der Führungskräfte entstammen sollten.

Inspiriert von der Bewegung in Richtung mehr Augenhöhe in der Arbeitswelt, schlägt MegaPart seit kurzem neue Wege ein und bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, bei regelmäßigen Mitarbeiterversammlungen -genannt Kamingespräch- zu vorher definierten Themen Lösungen zu finden, zu debattieren und auch per Abstimmung festzulegen.

Wie ist das für die Mitarbeiter? Für viele ist diese weitgehende Mitsprache …noch ungewohnt. Natürlich ist es ein zeitintensiver und manchmal mühsamer Weg zur Entscheidung, im Vergleich zum klassischen „Par Ordre Du Mufti“. Manche Teilzeit-Mitarbeiter ertappt man bei einem nervösen Blick zur Uhr, wenn es mal länger dauert und die Wortmeldungen nicht abebben. Einzelne wünschen sich weiterhin eine Ansage von oben. Andere fühlen sich beflügelt und befreit durch die neuen Möglichkeiten. Eines ist jedoch sicher: die Akzeptanz der gefunden Lösung ist tendenziell größer, da sie von der Mehrzahl bestimmt ist und selbst von Widersachern mitgetragen wird.

Selbst vor heiklen Themen wie Provision wird nicht halt gemacht. Und wer weiß, vielleicht entscheiden wir eines Tages sogar, einen Kamin anzuschaffen. Bis dahin begleitet unsere Kamingespräche eine klimaschonende Kaminfeuer-DVD.

Viola Frankenberg
Teamleiterin Permanent Placement
MegaPart GmbH

Twitter

Abonnieren Sie unseren Experten-Newsletter.

Mit vielen Informationen für
IT-Experten.

Connect