Sie haben die Projekte - und wir die IT-Profis

Herzlich willkommen bei MegaPart!

Bei MegaPart bringen wir Experten und anspruchsvolle Herausforderungen zusammen, indem wir auf technologischen Sachverstand und das Gespür für die passende zwischen-menschliche Chemie setzen.

Wir lieben Herausforderungen

Gemeinsam mit unseren Partnern meistern wir so gerne anspruchsvolle Herausforderungen und haben Spaß daran! Welches sind Ihre nächsten Herausforderungen?

Be part of IT

Sprechen Sie mein Team und mich gerne an!

Harald Deinzer

Harald Deinzer

Twitter

Abonnieren Sie unseren Experten-Newsletter.

Mit vielen Informationen für
IT-Experten.

Connect

Expertenstimmen

  • „Bei Megapart habe ich über die gesamte Projektlaufzeit eine persönliche Betreuung erfahren. Man war immer an Feedback interessiert und bemüht das Arbeitsumfeld beim Kunden bestmöglich zu gestalten. Die Vertrags- und Rechnungsabwicklung erfolgte sehr professionell. Gerne arbeite ich in zukünftigen Projekten wieder mit Megapart zusammen“.
    Dirk Dinger
    (Dipl.-Inf., Senior Java-Entwickler / -architekt)
  • "Als kleines Dienstleistungs- unternehmen haben wir uns stets über die interessanten Projektangebote gefreut. Zudem war der Umgang geprägt von einem partnerschaftlichen, fairen und transparenten Miteinander."
    Thomas Avieny
    (Geschäftsführender Manufakteur für agile Hochleistungsteams, TEAM-MANUFAKTUR)
  • „Als Freiberufler kann ich MegaPart nur empfehlen. Das Projektumfeld ist sehr spannend. Die Stundensatzverhandlungen sind fair. Das Geld ist immer pünktlich da und das Zahlungsziel beträgt 30 Tage (individuell auch mit 7 Tagen und Skonto verhandelbar). Die Stimmung ist sehr gut in der Firma. Nette Leute, die sich um meine Probleme kümmern. MegaPart ist außerdem sehr umweltbewusst, das weiss ich zu schätzen.“
    Janusz Zarzycki
    (Testingenieur, Stellv. Teamleiter)
    Block HTML text
  • "Ich habe im Rahmen zweier Projekte im Auftrag der MegaPart gearbeitet. Ich kann MegaPart eine korrekte und zum beiderseitigen Vorteil gestaltete Arbeitsweise bestätigen. Auch zukünftig werde ich gerne Projekte mit MegaPart bestreiten."
    Gerold Keefer
    (avoca GmbH)
  • Megapart arbeitet sehr professionell und informiert regelmäßig über den aktuellen Projektstatus. Dies ist ein toller Service, den man bei Wettbewerbern so selten findet.
    Nanjunda Rao Rayasam
    (Mindstart Technologies GmbH Hamburg, Deutschland, Geschäftsführer)
  • "In meiner IT-Laufbahn habe ich noch keine so tolle Betreuung im Bereich Human Resourcing, gepaart mit derart hoher Kompetenz auf so vielen Ebenen erlebt wie bei MegaPart. Das ausgezeichnete Fachwissen und die Social Skills, mit der der Kandidat zum Kunden passend ausgewählt wird, setzen neue Maßstäbe."
    Thomas Lebschy
    (IT Projektleiter, Senior-Softwarearchitect)
  • "Die Zusammenarbeit mit MegaPart lief stets in einem sehr angenehmen menschlichen Verhältnis ab. Meiner Meinung nach zählt MegaPart zu den professionellsten und besten Firmen der Branche."
    Martin Gatzemeier
    (Dipl.-Wirt.-Inf., selbständig im Bereich Webentwicklung / Integrationslösungen )
  • "Ich bin zum zweiten Mal in einem Projekt mit MegaPart als Vermittler. Bisher hat alles problemlos geklappt. Das Geld war immer pünktlich auf dem Konto. Es macht Spass mit dem jungen und aufgeschlossenen Team von MegaPart zu arbeiten."
    Viktor Rees
    (Senior-Java-Entwickler/-architekt)

  • 09. Apr

    MegaPart zum 3. Mal Gastgeber der Scrum User Group Karlsruhe

    Scrum User Group Karlsruhe

    MegaPart lädt zur Scrum User Group ein.

    Am Mittwoch war es soweit und MegaPart öffnete zum dritten Mal seine Türen, um den Gästen der Scrum User Group ein temporäres Zuhause zu bieten. Fast 50 Leute kamen in unsere Durlacher Geschäftsräume auf dem alten Gelände der Gießerei, um sich neue Impulse zum Thema Qualitätsmanagement im agilen Umfeld zu holen.

    Die Karlsruher Scrum User Group ist zertifizierter Partner der Scrum Alliance®, der größten Scrum Community der Welt. Beim Besuchen der Veranstaltungsreihe der Scrum User Group konnten unsere registrierten Besucher sogar Bonuspunkte, sogenannte Scrum Education Units®, sammeln und so ihre Scrum-Kompetenz stärken.

    Die anwesenden Scrum Master, Coaches und Mitarbeiter im Qualitätsmanagement freuten sich auf den Agile Coach Daniel Hommel, der durch den interaktiven Abend mit Vortrag und Workshop führte. Durch seine Arbeit als Coach und Berater kennt dieser zahlreiche Unternehmen, die (teil-)agil arbeiten und gleichzeitig qualitativ hochwertige Produkte herstellen möchten. Dazu müssen sie klassische Qualitätsmethoden mit agilen Arbeitsweisen in der Entwicklung kombinieren. Daniel Hommel gab dazu einen intensiven Einblick, wie das gelingen kann.

    Klassische Qualitätsmanagementmethoden greifen inzwischen nicht mehr immer und da gilt es, für das agile Umfeld neue Lösungen zu etablieren, die Qualität sicher zu stellen. Das wiederholende, schrittweise Vorgehen schafft Raum für neue Ideen und ermöglicht es, Fehler frühzeitig zu erkennen. Allein dies kann die Kosten durch Fehlentwicklungen reduzieren und die Fertigstellung eines qualitätsgeprüften Ergebnisses beschleunigen.

    Die Teilnehmer waren begeistert, dass sie an dem Abend viel Neues lernten und gaben uns am Ende des Workshops zahlreich positives Feedback. Ein Gast resümierte zufrieden, dass er zwar schon sehr lange in dieser Thematik unterwegs sei, aber trotzdem noch einige Anregungen mitnehmen konnte.

    Scrum Master

    Viola Frankenberg mit Scrum Master und Agile Coach Daniel Hommel.

    Der Abend schloss mit dem geselligen Beisammensein in den MegaPart-Räumen. Jede(r) hatte die Möglichkeit, sich bei Wraps und Miniquiches noch einmal zu stärken und die gemeinsamen Stunden Revue passieren zu lassen.

    Die Teilnehmer fühlten sich in unseren weitläufigen Räumen sichtlich wohl und einige Teilnehmer spannen direkt Pläne, welche Veranstaltungen man in unserem großzügigen Büro mit Loftcharakter durchführen könnte. Wir haben die Anregungen gerne aufgenommen, da wir solche Events liebend gern ausrichten. Wer weiß, vielleicht bieten wir schon bald einen Open-Space-Abend, einen Improworkshop oder ein Speeddating zwischen Fimen und Kandidaten an? Die ersten Ideen sind nun geboren und wir sind selbst gespannt, zu welchen Veranstaltungen wir Kunden und IT-ler in diesem Jahr noch einladen werden.

    Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei unserem Referenten Daniel Hommel, bei allen Teilnehmern von Nah und Fern sowie bei den fleißigen Kolleginnen und Kollegen, die das Event vorbereitet und anschließend wieder für Ordnung gesorgt haben.

    Miriam Fuz
    Business Development/Marketing
    MegaPart GmbH


  • 28. Mrz

    Workshop „Urban Gardening zu Hause und im Büro“

     

    Copyright by : Oliver Hurst, Rossistr. 2, 76437 Rastatt.

    Bis auf den letzten Platz war die Naturheilpraxis Heike Berg in Wörth besetzt, als unser Geschäftsführer Harald Deinzer seinen Workshop zum Thema „Urban Gardening zu Hause und im Büro“ hielt. Sogar eine Behandlungsliege nutzten die interessierten Zuhörer als Sitzgelegenheit, um wirklich alle vorhandenen Plätze auszuschöpfen.

    Harald Deinzer ging an diesem Abend komplett in seiner Referentenrolle auf und berichtete mit Freude und Elan über Nachhaltigkeit, Pflanzen zuhause und im Büro pflegen sowie die Umwandlung von Müll in wertvolle Schwarzerde. Er stellte im Rahmen des Workshops auch seine Ergebnisse und Überraschungen aus seiner letzten Gartensaison vor.

    Ein Thema, das bei den Teilnehmern großes Erstaunen und Begeisterung auslöste, waren die so genannten Lakhovsky-Spulen. Die anwesenden Gäste zeigten sich überrascht, dass man so mit wenig Aufwand seine Gärtner-Fähigkeiten exponenziell steigern kann. Die Lakhovsky-Spule gilt als absolutes Zaubermittel, das in vielen Fällen Pflanzen kurz vor dem Absterben hilft, sich wieder zu erholen. Man kann sie innerhalb weniger Minuten selbst herstellen und Harald Deinzer weihte seine Gäste in den Zauber ein, wie auch sie künftig Pflanzen neue Kräfte verleihen können.

    Aber auch die effektiven Microorganismen begeisterten die interessierten Gäste. Harald Deinzer erläuterte detailliert die Einsatzmöglichkeiten der effektiven Microorganismen, gab sofort einsetzbare Konzepte weiter und hatte natürlich auch Kostproben im Gepäck.

    Ein drittes Highlight bildete an diesem inspirierenden Workshopabend das erntefrische Rucola-Salat-Feld mitten im Winter. Harald Deinzer zeigte Fotos seiner Frühbeete mit Rucola- und Kürbispflanzen, die Stand Februar 2019 bereits ein beeindruckendes Ausmaß angenommen haben.

    Die Teilnehmer hatten den ganzen Abend über die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich einzubringen, was sie auch gerne taten. Am Ende gingen alle Gäste positiv beschwingt und mit vielen neuen Ideen nach Hause.

    Wenn Sie sich auch für das Thema Nachhaltigkeit, Müllumwandlung – mit wenig Aufwand von Kompost zu nutzbarer Erde – und prächtige Pflanzen interessieren, melden Sie sich gerne bei harald.deinzer@megapart.de mit dem Header – „Aufnehmen in den Nachhaltigkeits-Newsletter“. Wir informieren Sie künftig dann unverbindlich über Aktionen und Veranstaltungen.

    Miriam Fuz
    Business Development/Marketing
    MegaPart GmbH


  • 22. Feb

    5 Tipps: So bleiben Mitarbeiter in der Erkältungszeit gesund

     

    Gesund bleiben in der Erkältungszeit

    Was kann man im Büro tun, um gesund zu bleiben?

    Draußen strecken bereits die ersten Schneeglöckchen ihre Köpfchen durch die Erde und bunte Krokusse schmücken schon die Vorgärten. Die Zeichen der Natur stehen eindeutig auf Frühling.

    Aber noch ist der Frühling nicht endgültig da, denn die Erkältungs- und Grippviren haben Hochkonjunktur. Die Wartezimmer bei den Ärzten sind voll und überall um uns schniefen Schnupfennasen. Eine Ansteckung scheint unumstößlich, oder? Nein, wir teilen heute fünf kleine Tipps mit großer Wirkung mit euch, damit wir alle gesund durch die Grippewelle kommen.

    Fünf Tipps, um fit zu bleiben

    Hier ist unsere Top 5, wie wir MegaPart-Mitarbeiter der Erkältungszeit trotzen:

    1. Smoothies aus frischem Obst und Gemüse trinken

    Wir bekommen jede Woche eine Bio-Kiste mit Obst und Gemüse direkt in unser Büro geliefert. Daraus zaubern wir leckere Fingerfood-Snacks, die für jeden Mitarbeiter griffbereit am Empfang stehen. Außerdem mixen wir uns aus den frischen Leckereien bunte Smoothies. Die schmecken nicht nur richtig gut, sondern versorgen uns mit jeder Menge Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelementen. Vitamin C macht zum Beispiel unser Immunsystem stark und so haben die vielen Viren keine Chance.

    2. Hände schütteln muss nicht sein

    Gerade in der Erkältungszeit darf man getrost auf die deutsche Sitte des Händeschüttelns verzichten. Die WHO gab in einer Studie bekannt, dass sich 80 Prozent der Krankheiten über die Hände verbreiten. Denn durch den direkten Körperkontakt haben die Viren ein leichtes Spiel und verbreiten sich in Blitzgeschwindigkeit von Kollege zu Kollege.

    Die BG-Klinik Tübingen untersagt das Händeschütteln zur Begrüßung sogar ganz offiziell unter dem Motto „Lächeln statt Handschlag“.

    Natürlich braucht bei uns niemand darauf verzichten, wer das nicht möchte. Das regelmäßige Händewaschen ist dann aber noch viel wichtiger als sowieso und es gilt – wie immer im Winter: Nehmt die Finger aus dem Gesicht, um mögliche Krankheitserreger nicht noch weiter zu verbreiten.

    Denn auch wenn ein Kollege gesund wirkt, kann er sich schon mit einer Erkältung angesteckt haben und ihr seid dann als Nächstes an der Reihe.

    3. Niesen ja, aber bitte nicht in die Hand

    Wusstet Ihr, dass Nies-Tropfen bis zu zwölf Meter weit fliegen können? Und zwar nicht nur geradeaus. Sie verbreiten sich als eine Art Gaswolke im gesamten Zimmer.

    Früher hielt man sich die Hand vor den Mund, wenn man niesen musste. Das ist schon einmal nicht schlecht, aber so landen die Erreger alle in der eigenen Hand. Und nach dem Niesen verteilen wir die Viren munter an Türklinken, Telefonhörern und der Kaffeemaschine.

    Heutzutage raten Experten deshalb dazu, in die Armbeuge zu niesen. Daran halten wir uns bei MegaPart auch – nun gut, zumindest die meisten. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

    So bleiben die Viren in der Armbeuge und trocknen da nachweislich schneller aus als an glatten Bürooberflächen.

    4. Regelmäßig lüften

    Wir lüften unsere Büroräume regelmäßig, um frische, kühle Luft hereinzulassen und die Viren in die Kälte hinauszuschicken. Durch die etwas feuchte Winterluft trocknen unsere Schleimhäute nicht allzu sehr aus und sind nicht so anfällig für Erkältungsviren.

    Die trockene Heizungsluft ist anstrengend für die Atemwege, daher ist es für den ganzen Körper wichtig, die Luft im Büro regelmäßig auszutauschen.

    5. Mit einer Triefnase nicht ins Büro kommen 

    Wer bei uns eine ordentliche Erkältung hat, kuriert sich zuhause aus oder bleibt zumindest im Homeoffice. So macht die Erkältung nicht die große Runde im Büro und man gibt dem Körper Zeit, sich zu erholen.

    Das geht natürlich nicht immer, beispielsweise wenn sehr wichtige Termine anstehen. Wer unbedingt ins Büro kommen muss, sollte von den Kollegen am besten etwas Abstand halten und immer fleißig die Hände waschen.

    Wir wünschen allen Kollegen, Kunden und Freelancern, dass sie auch in den letzten kühlen Wochen fit bleiben.

    Der Frühling ist zum Greifen nah, sicherlich ist auch die letzte Grippewelle bald überstanden.

    Miriam Fuz
    Business Development/Marketing
    MegaPart GmbH

     


  • 24. Jan

    Viola Frankenberg ist neue Leiterin für Recruiting & Partner Management

    Feierliche Worte, ein bunter Tulpenstrauß und ein Poster machen den Moment noch schöner!

    Das neue Jahr war noch ganz frisch, als alle MegaPart-Kollegen für ein Firmenfrühstück zusammen kamen und gemeinsam in den Tag starteten. Geschäftsführer Harald Deinzer und COO Jens Steffan nutzten diesen gemütlichen Rahmen, um die Beförderung von Viola Frankenberg zu verkünden. Sie übernimmt rückwirkend ab Dezember die Leitung der Abteilung Recruiting & Partner Management.

    Die Kollegen nahmen die Bekanntmachung einstimmig positiv auf und alle sind sich sicher, dass damit die richtigen Weichen für ein erfolgreiches Jahr 2019 gestellt werden.

    Viola Frankenberg unterstützt die MegaPart GmbH bereits seit 2013 als Teamleiterin Permanent Placement & Marketing. In den letzten Jahren feierte sie auf dieser Position viele Erfolge: Sie schaut auf zahlreiche erfolgreiche Vermittlungen zurück, gewann neue IT-Kunden in Karlsruhe, revolutionierte die Methodik der Führung von Mitarbeitergesprächen und führte die ersten Teamprovisionen ein. Sie setzt sich für gute Beziehungen zu Kandidaten und Kunden auf Augenhöhe ein. Durch ihre ruhige, verlässliche Arbeit sorgt sie auch in anstrengenden Zeiten dafür, dass alle einen kühlen Kopf bewahren.

    Als ambitionierte Working Mom mit zwei jungen Töchtern zeigt Viola auch, dass sich durch geschicktes Zeitmanagement, Teambefähigung, Mut zu kreativen Lösungen und Positivität die beiden großen Themen Leadership und Familie bei MegaPart gut vereinbaren lassen. Viola profitiert dabei im Hause MegaPart von der flexiblen Arbeitszeiteinteilung, Homeofficelösungen und  dem Vertrauen des Unternehmens.

    Nicht zuletzt können wir dank Viola unsere Kunden und Experten mit außergewöhnlichen und besonders umweltfreundlichen Marketing-Artikeln ausstatten und mit lebendigen Blogbeiträgen auf der Webseite Einblicke in unsere Arbeitsthemen bieten. Workshops, Usergroups, Experten-Talks, BarCamps oder Brownbags… Viola gibt mit Begeisterung immer wieder neue Impulse für unterschiedliche Formate des lebenslangen Lernens bei MegaPart.

    Umso mehr freuen wir uns, dass ihre Expertise ab sofort auch ins Team Recruiting und Partner Management einfließen wird. Ihre Aufgaben bei Permanent Placement und Marketing betreut Viola Frankenberg weiterhin, bekommt aber inhouse Unterstützung zur Seite gestellt.

    Viola-Frankenberg-Abteilungsleitung

    Viola Frankberg ist die neue Leiterin Recruiting & Partner Management.
    Foto: Oliver Hurst, Rossistr. 2, 76437 Rastatt.

    Wir nutzen die Gelegenheit und bedanken uns an dieser Stelle bei Viola für ihren Einsatz der vergangenen Jahre. Das gesamte MegaPart-Team wünscht dir viel Erfolg bei deinen neuen Aufgaben und hält dir dafür den Rücken frei.

    Viola Frankenberg bei XING.

    Miriam Fuz
    Business Development/Marketing
    MegaPart GmbH


  • 20. Dez

    Studie: MegaPart ist einer der Top-Arbeitgeber Mittelstand 2019

    MegaPart überzeugt – wir gehören zu den Top-Arbeitgebern Mittelstand 2019 Deutschlands

    Wir freuen uns, dass unser Unternehmen den Sprung in das „Top-Arbeitgeber“-Ranking geschafft hat und sind stolz, uns nun ganz offiziell Top-Arbeitgeber Mittelstand nennen zu dürfen. Wir könnten uns keine schönere Art vorstellen, das erfolgreiche Geschäftsjahr 2018 zu beschließen.

    Top-Arbeitgeber durch Studie von Kununu und Focus

    MegPart ist einer der Top-Arbeitgeber Mittelstand

    Für die Studie, die von Focus Business in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberportal kununu.com, durchgeführt wurde, wertete das Unternehmen über 750.000 Unternehmensprofile mit mehr als 3 Millionen Arbeitgeber-Urteilen des Bewertungsportals aus.

    Für das Ergebnis wurden die Unternehmensgröße (11 bis 500 Mitarbeiter), die Bewertungen der Mitarbeiter auf Kununu sowie die Anzahl der Bewertungen berücksichtigt. In das Ranking schafften es nur Unternehmen, die zehn Bewertungen und eine durchschnittliche Bewertung von mindestens 3,5 Sternen vorweisen können.

    Wir liegen aktuell mit 40 Bewertungen und einem Score von 4.2 (von 5) sogar deutlich darüber.

    Jens Steffan, COO der MegaPart GmbH, freut sich gemeinsam mit den Kollegen: „Wir sind stolz, dass wir zum ersten Mal den Sprung in die Bestenliste geschafft haben. Mein großer Dank gilt natürlich all jenen, die uns bei Kununu so positiv bewertet haben. Denn sie haben uns damit ganz offiziell zu einem Top-Arbeitgeber gemacht.“

    So kommen Bewertungen zustande

    Auf dem Arbeitgeberportal Kununu können Bewerber sowie Angestellte die Firmen nach verschiedenen Aspekten beurteilen. Dazu gehören unter anderem die Entwicklungsmöglichkeiten, Hierarchien, Gehaltsstrukturen, Kommunikation und Arbeitsbedingungen.

    Auf dieser Seite bei Kununu finden Interessierte alle Bewertungen der MegaPart GmbH.

    Die kompletten Ergebnisse der Studie sind in der aktuellen Ausgabe des „Fokus Business“ (Ausgabe 04/2018) veröffentlicht.

    MegaPart bedankt sich im Namen aller Kollegen bei Focus Business für die Aufnahme in das Ranking „Top-Arbeitgeber Mittelstand 2019“. Wir geben alles, um auch im kommenden Jahr wieder in der Liste aufzutauchen.

    Wir freuen, wenn der ein oder andere sich Zeit nimmt, uns Feedback in Form einer kurzen Bewertung zu geben. Oder gerne bei einem Kaffee in der Gießerei 6 in Durlach – wir freuen uns immer über Besucher.

    Miriam Fuz
    Business Development/Marketing
    MegaPart GmbH