Nachhaltigkeit im Büro: Wie wir aus Abfall gute Erde machen

Unser Geschäftsführer Harald Deinzer stand für unser neuestes Video bei YouTube Rede und Antwort. Er sprach über eines seiner Herzensthemen "Kompostieren mit Hilfe von Effektiven Mikroorganismen". Was beim ersten Hören befremdlich klingen mag, ist eigentlich gar nicht viel Aufwand. 

Vor allem erreicht man mit diesem System ein kleines Wunder: Denn aus nutzlosem Büromüll wird so wertvolle Erde, die sogar eingeschlafene Gärtchen wieder zum Blühen bringt.

Am Ende des Artikels verlinken wir zum Video, in dem ihr genau seht, wie wenig aufwändig das Kompostierungssystem ist. 

Unser Geschäftsführer Harald Deinzer spricht über Kompostierung

Die ersten Schritte mit effektiven Mikroorganismen (EM)

 

(Harald Deinzer:) Es war 2009. Ich recherchierte im Internet zum Thema Campingtoilette. Durch Zufall stieß ich auf einen Anbieter, der behauptete, dass er komplett ohne die giftige und ätzende blaue Sanitärflüssigkeit auskommt. Dieser Shopbetreiber behauptete außerdem, das System würde nicht riechen und die gefüllten Eimer könnten problemlos zu guter Erde kompostiert werden. Man müsse nur obenauf einen Becher aktivierte Kohle (incl. Effektiver Mikroorganismen) geben. Konnte das wahr sein? Mein Interesse war geweckt.

 Ich habe die angepriesenen Mikroorganismen gekauft, angeschaut und anschließend auf Herz und Nieren getestet. Nach kurzer Zeit kannte ich das System schon gut. Ich war nun selbst überzeugt und sah viele weitere sinnhafte Einsatzzwecke für die effektiven Mikroorganismen (EM).

Aus meinem Plus an Kompost wurde auch immer mehr ein Minus an Müll - und ich begann das Kompostsystem mit EM und dem speziellen Bokashi-Eimer auch in meiner Firma einzusetzen. Letztendlich war mir klar, dass wir jemanden brauchen, der für diese Aufgabe den Hut aufhat und sich darum kümmert. Dieser Verantwortliche wurde ich.

Alle Kollegen im Büro zogen mit

Wir brauchten aber auch andere, die bereit sind für neue Wege und sie mitgehen. Alle Kollegen waren bereit und es kam ihnen entgegen, dass es für sie keine zusätzliche Arbeit bedeutete. Ich gab ihnen aber das Wissen an die Hand, in welchen Behälter sie ihren jeweiligen Müll ab sofort werfen, da nicht alle Abfälle für die Kompostierung geeignet sind.

In den vergangenen Jahren haben wir einiges ausprobiert und das System weiter entwickelt. Wir haben es unter anderem für den Einsatz in Büros angepasst. Unsere Megapart-Mitarbeiter haben selbst von sich aus ein tieferes Interesse an dem Thema entwickelt. Sie freuen sich, dass wir durch die Abfälle sehr gute Erde als Ergebnis erhalten. Diese Erde nutzen wir unter anderem, um unsere Büros zu bepflanzen. Wir werden von Jahr zu Jahr etwas grüner. Die Pflanzen tun einfach gut.

Nachhaltigkeit ist uns wichtig

Wir haben inzwischen auch KollegInnen, die eigenständig zuhause mit Bokashi-Eimern kompostieren und mir dann die vollen Eimer mitbringen. Auch der Einsatz unserer Erde, untergemischt in einem Garten, in dem nichts mehr so recht wachsen wollte, zeigte eine deutliche positive Veränderung zu üppigem und gesundem Pflanzenwachstum.  

So können wir die Erde vielseitig nutzen: Die Menschen freuen sich über gesunde und schöne Pflanzen im Büro. Gleichzeitig können wir noch den Müll reduzieren – so machen wir durch kleine Taten einen echten Unterschied.

 Daher möchte ich Euch, meine LeserInnen, mit dieser Idee inspirieren. Bei Fragen dürft ihr euch gern bei mir melden. Ich wünsche euch allzeit gutes Gelingen in all euren Belangen.

Mit vielen Grüßen,

Harald Deinzer

Geschäftsführer MegaPart

Klickt nun gern in das neue YouTube-Video von MegaPart mit unserem Geschäftsführer Harald Deinzer, in dem er über Kompostieren im Büro spricht und  wertvolle Tipps für den Start im Büroalltag teilt: https://www.youtube.com/watch?v=10LUWoYPHI0

 

Abonniert auch gern direkt unseren YouTube-Kanal „MegaPart – Projekte und Jobs mit Sinn“. Denn das nächste Video ist bereits im Schnitt und schon bald verraten wir euch unsere Do's, wie ihr in Telefoninterviews bei eurem Gesprächspartner ohne großen Aufwand einen nachhaltigen Eindruck hinterlasst.

Gefallen euch unsere Videos? Mit welchen Themen kann euch unser MegaPart-Team am meisten weiter helfen? Wir freuen uns über euer Feedback sowie über einen „Daumen hoch“ oder einem Kommentar unter den jeweiligen Videos bei YouTube.

 

Zusammenarbeit mit Ron Valle Films

Für die Videos haben wir mit "Ron Valle  Films" zusammengearbeitet unnd können Sascha wirklich nur jedem ans Herz legen, der im geschäftlichen oder privaten Umfeld einen Videographen sucht.
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCQalRldZB2gNuk_MZgwt5nA
Website: www.ronvallefilms.de

 

Ihr braucht ein neues Projekt oder einen neuen Job? Meldet euch!

Wir wünschen allen Kunden und Kolleg*innen sowie Freund*innen und Wegbegleiter*innen, dass sie gesund durch diese Monate kommen und den Mut nicht verlieren.

Natürlich vermitteln wir weiterhin wie gewohnt Projekte und Festanstellungen und freuen uns über eine Nachricht, wenn ihr gerade auf der Suche seid.

Manche spannenden Projekte bei unseren Kunden werden oft genug remote umgesetzt oder in leicht veränderter Form ausgeschrieben. Wir bei MegaPart sind bereit, wenn ihr uns braucht – ob aktuell oder wenn der Corona-Virus in ein paar Wochen hoffentlich wieder rückläufig ist.

 

Autor*in

Miriam Fuz

Business Development/Marketing MegaPart GmbH

Weitere Beiträge von Miriam Fuz